Zum Inhalt

Literatur

Auf dieser Seite wollen wir Dir den Zugang zur UniBib erklären und eine Idee für Bücher und Webseiten geben, die sich bewährt haben.

Die Uni-Bib

Ausleihen in der Uni-Bib ist unkompliziert und schnell:

  • Auf der Startseite der Uni-Bib findest Du den Katalog Plus, wo Du Bücher suchen kannst.
  • Bist Du im Netzwerk der Uni (entweder vor Ort oder über VPN), kannst Du einige Bücher im Volltext als PDF aufrufen.
  • Für Bücher, die Du nicht herunterladen kannst, findest Du eine Angabe, wo diese stehen und ob sie noch vorhanden sind.
  • Bücher aus der Lehrbuchsammlung im Erdgeschoss (wie z.B. der Albach oder das gelbe Rechenbuch) werden nicht im Katalog Plus angezeigt. Du musst einfach hingehen und schauen, ob noch Exemplare vorhanden sind.
  • Zum Ausleihen vor Ort brauchst Du die Campus-ID aus der TU-App. Du musst die Bücher an den Automaten am Ausgang einscannen.
  • Zur Rückgabe benutzt Du die Rückgabestation.

Wie das die Bücher von zuhause aus über VPN herunterladen kannst und weitere Infos, findest Du auf der Seite der Uni-Bib.

Bücherliste

Hier eine kleine Auswahl an Büchern, welche uns über den Weg gelaufen sind. Welches das Richtige oder die richtigen Bücher für Dich sind, musst Du selbst ausprobieren bzw. herausfinde, also schaut ruhig mal in mehrere rein.
Tipp: Erst in der Bibliothek ausleihen, dann kaufen, falls es sich für Deine Sammlung eignet.

Weitere Informationen und Bewertungen zu den Büchern findet ihr im E-Room.

  • Höhere Mathematik
    • K. Burg, H. Haf, F. Wille: Höhere Mathematik für Ingenieure, Teubner Verlag (5 Bände)
    • H. Dallmann, K.-H. Elster, R. Elster: Einführung in die Höhere Mathematik, UTB (3 Bände)
    • P. Furlan, Das Gelbe Rechenbuch für Ingenieure, Naturwissenschaftler und Mathematiker, Martina Furlan Verlag, (3 Bände)
    • C. Karpfinger, Höhere Mathematik in Rezepten, Springer-Verlag
  • Grundlagen der Elektrotechnik
    • M. Albach, Grundlagen der Elektrotechnik, 1. Aufl., Pearson Education 2011, (3 Bände) 
      (Das einzige und wahre Buch für GET (Band 1+2) )
    • Dazu gibt es auch Übungsbücher, die gut sind.
  • Einführung in die Programmierung für Ingenieure
    • U. Kirch-Prinz und P. Prinz: C++ lernen und professionell anwenden, 4. Aufl., Vmi Buch 2007.
    • U. Breymann: C++ - Einführung und professionelle Programmierung, 9. Aufl., Hanser 2007.
    • B. Stroustrup: Die C++ Programmiersprache. 3. Auflage. Addison -Wesley: 2000

Internetadressen

  • Wolfram Alpha: Das Onlinetool zum Plotten von Funktionen oder „Überprüfen“ seiner Lösungen.
  • Wikipedia: Der Nachhilfe-Lehrer eures Vertrauens zum Selberlesen.
  • Youtube: Der Nachhilfe-Lehrer eures Vertrauens in bewegten Bildern. Empfehlung: Mathe-Peter.
  • Integralrechner.de / Ableitungsrechner.de

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.