Zum Inhalt

Inoffizielle Plattformen

Es gibt auch eine Reihe inoffizieller Plattformen, die Dich im Studienalltag begleiten. Das ist alles freiwillig, kann Dir aber im Studium einiges erleichtern.

Messenger

Es wird eine offizielle Gruppe für jedes Semester eingerichtet, wozu wir WhatsApp als gängiges System verwenden. Als Administratoren moderieren wir als Fachschaft, um Dich auf dem Laufenden zu halten und andererseits dafür zu sorgen, dass die Gruppe nicht zu viel benutzt wird. Eingeladen wirst Du zu dieser Gruppe in der Orientierungswoche.

E-Mail-Verteiler

Stellenanzeigen, aktuelle inoffizielle Infos und gelegentlich nutzen auch Lehrende den Verteiler, um auf neue Module aufmerksam zu machen. Gesendet werden nur vom Mailadmin geprüfte Nachrichten, sodass Euch kein Spam erwartet.

Weitere Informationen und den Link findest Du auf unserer ausführlicheren Seite zum Mailverteiler. Das System ist etwas älter.

Discord

Die Fachschaft hat eine eigenen Discord-Server, über den ihr zusammen in Kontakt treten könnt, auf dem ihr auch Fragen stellen könnt etc. Die Zugangsdaten findet ihr im Moodle-Raum der Fachschaft. Wollt Ihr schon während des Vorkurses den Discord-Server nutzen, sendet uns eine E-Mail.

Instagram

Informationen in der Uni zu beschaffen, kann manchmal ganz schön schwierig sein. Viele Infos bekommst Du tagesaktuell in Deinem Insta-Feed - deswegen wirf mal einen Blick auf die folgenden Kanäle.

Die wichtigsten Accounts für Dich:

  • fset_tudortmund
    (Account unserer Fachschaft)
  • etit_tudortmund
    (Account unserer Fakultät)
  • tu_dortmund
    (Account der Uni)
  • astatudortmund
    (Account des AStA)

Weitere spannende Accounts:

  • stupatudortmund
    (Account des Studierendenparlaments)
  • wako_stupa_tu_dortmund
    (Account der Wahlkommission für das Studierendenparlament)
  • stwdo
    (Account des Studierendenwerks)
  • campusforfuturedo
    (Account der studentischen AG Campus for Future)
  • get.racing
    (Account des Formular-Student-Teams GET racing)

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.